BILDER95THESEN

Das Projekt

Die Beschreibung einer einmaligen Kirchenkunst-Aktion


95 Bilder in 95 Wochen zu Luthers 95 Thesen. Das ist die Kirchenkunst-Aktion des Künstlers  Henning Diers. 

Kern dieser Aktion sind eine künstlerische Auseinandersetzung mit Luthers wegweisenden 95-Thesen, die 1517 bekannt wurden und die die Welt verändern sollten.

Nachdem Henning Diers in den vergangenen Jahren bereits zyklische Bilder-Reihen, beispielsweise zum VaterUnser oder Schöpfung malte, widmet er sich nun der der malerisch-gestaltenden Auseinandersetzung mit den Thesen Dr. Martin Luther. Er hat es sich zum Ziel gesetzt die nun knapp 500 Jahre alten Thesen inhaltlich und künstlerisch in die heutige Zeit zu transportieren. So werden die „sperrigen“ Thesen durch Farbe und Form ins „Jetzt“ geholt. Dabei übernimmt der theologische Laie auch gerne tagesaktuelle politische Ereignisse, die er mit künstlerischer Freiheit umsetzt. 

Seit Jahresbeginn 2016 entsteht in jeder der 95 Wochen vor dem Reformations-Jubiläum 2017, ein einzigartiges Kunstwerk, basierend auf den Worten Luthers.

Den Start dieser Aktion erleben neun Kirchengemeinden aus der Mitte Niedersachsens: Bücken, Eitzendorf, Eystrup, Hassel, Haßbergen, Hoya, Hoyerhagen, Magelsen und Wechold. 

Von diesen Orten ausgehend wächst das Kunstwerk hinaus in die Welt. Erste „Patengemeinden“ haben sich schon mit eingereiht. 

Die Spannung der wachsenden Reihe lädt Gemeindemitglieder ein, auch über den eigenen „Kirchentellerrand“ hinaus die anderen Gemeinden zu besuchen. 

Letzten Endes wird aus den 95 einzelnen Bildern im Format 30 x 90 Zentimetern ein großes, als gemeindeverbindendes Kunstwerk in der Größe von 4,50 x 5,70 Meter entstehen. 

Sind alle Teile gemalt und zusammengefügt, überrascht dieses große Bild mit einem Motiv – die Reformation symbolisierend. 

Begleitet wird dieses Projekt von der Journalistin und Fotografin Nina Anette Steuer.


Save the date!!!


Abschlussgottesdienst: 29. Oktober 2017 um 14 Uhr in Wechold!!